Treibholz und eine angespülte Baumwurzel

Interview mit Niko Jäger | Cave Connection

In weitreichenden Höhlensystemen wie solchen auf der Südinsel Neuseelands ist Verzicht ein treuer Gefährte. Im Film “Cave Connection” betritt Höhlenforscher Kieran McKay mit seinem Team eine Welt, die bei weitem nicht dem entspricht, was so mancher als seine Komfortzone bezeichnen würde. Kein Licht,  und keine trockene Stelle im anfänglich noch wärmenden Overall. Doch die Opferbereitschaft beginnt schon lange bevor Stirnlampen den Weg weisen müssen. Zu Beginn der Expedition noch tollkühn und abenteuerlich gestimmt lässt das Packen von Equipment und Verpflegung bereits resignierende Gedanken überhandnehmen. Zu wenig Platz würden die engen Schlupfe bieten, zu schwer wäre großes Gepäck für die tagelange Kletterei untertage.

“Gutes Popcornkino ist ein Meisterwerk”

Wie Filmregisseur Niko Jäger für die Aufnahmen seines Film “Cave Connection” mit den Widrigkeiten der Natur zu kämpfen hatte und welche Motivation er sieht, trotzdessen in die entlegensten Regionen der Erde zu reisen um Menschen wie Kieran Mckay zu porträtieren erzählt er im Interview.

https://soundcloud.com/uni-vox-heimspiel/filmregisseur-niko-jager-am-heimspiel-telefon

https://soundcloud.com/uni-vox-kino/mehr-als-ersti-fragen-filmemacher-niko-jager

Mehr Informationen zu Niko Jäger und seiner Arbeit findet ihr hier.